Brandschutz Review

Experten des vorbeugenden Brandschutzes trafen sich am 17.11.17 zum fundierten Wissensaustausch im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski

Ministerialrat Martin van Hazebrouck (Foto rechts) von der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern für Bau und Verkehr war sichtlich angetan von dem fast 200 Personen umfassenden Expertengremium aus dem Baubereich, das sich im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München zum diesjährigen Brandschutz-Forum eingefunden hatte. In seinem Grußwort, das er in Vertretung des bayerischen Innenstaatssekretärs Gerhard Eck sprach, ließ er deutlich anklingen, welchen hohen Stellenwert der vorbeugende Brandschutz nicht nur in Bayern genießt. Er zeigte sich darüber hinaus erfreut, dass sich diese offizielle Fortbildungsveranstaltung der Bayerischen Ingenieure-kammer-Bau innerhalb weniger Jahre so erfolgreich entwickeln und etablieren konnte.

Im Anschluss demonstrierten die beredten Referenten vor den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eindrucksvoll, warum sie zu den Koryphäen in ihrem Bereich gehören: Fachtheoretisch „state oft the art“ und gleichzeitig immer den praxisbezogenen Wissenstransfer im Blick. Vom wirtschaftlichen Brandschutz ohne Reduzierung des Schutzniveaus über die moderne Brandschutzorganisation aus der Sicht des Facility-Managements bis hin zur harmonischen Verwendung von Brandschutz- und Entrauchungsklappen spannte sich der Vortragsbogen. Zudem kam in diesem Rahmen erstmals die immer wichtiger werdende Thematik „Bauprodukte und Europa – Quo vadis?“ zur Sprache und last but not least wurde das Thema „Grenfell-Tower“ kurz beleuchtet.

Fazit: So vielseitig und vielschichtig wie der vorbeugende Brandschutz waren in diesem Jahr auch wieder die Vorträge. Parallel wurde zeitweilig kontrovers über die maßgeblichen Fragen des Brandschutzes diskutiert. Konsens bestand darin, dass die bekannten „Problem-Baustellen“ in Berlin oder Stuttgart deutliche Anzeichen dafür seien, dass der vorbeugende Brandschutz mehr denn je praxisorientierter Lösungsansätze bedürfe – aber immer unter Beachtung der notwendigen Sicherheitskultur! Zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung traf man sich noch zwanglos zum Meinungsaustausch beim beliebten „After Forum-Net(t)working“. Fortsetzung folgt 2018!

Brandschutz-Forum-München: Der Film!

News

17.09.2018: Verwaltung funkvernetzter Warnmeldersysteme:

Ei Electronics präsentiert sicheres Gateway mit GSM-Modul

weiterlesen
03.09.2018: Instandhaltung von Feststellanlagen:

DIN 14677 in Neufassung erschienen

weiterlesen