Top-Werte beim Brandschutz:

Aluminium-Außentür EI1 30 von Novoferm

(Bild: www.novoferm.de)

Die bekanntlich einfachste Lösung für den Brandschutz zwischen Gebäuden oder Gebäudeteilen im Außenbereich lautet „Abstand halten“, und zwar mindestens gemäß den gesetzlichen Vorgaben. In der baulichen Praxis stößt diese Lösung allerdings oft an ihre Grenzen: Sei es durch die Notwendigkeit zu verdichteter Bebauung oder durch architektonische Vorgaben. Deshalb hat Novoferm nach eigenen Angaben die  Rohrrahmentür NovoFire Thermo EI1 30 mit Brandschutzfunktion entwickelt: Eine Brandschutztür, die laut Hersteller, sowohl für alle dem Brandschutz unterliegenden Ausgängen ins Freie, durch hervorragende funktionale Eigenschaften als auch durch edles Design überzeugt.

Für den Einsatz von Brandschutztüren im Außenbereich gibt es unterschiedliche Gründe: Wo Eckkonstruktionen den notwendigen 5-Meter-Abstand zur Verhinderung des Brandüberschlags unmöglich machen, werden sie als Ausgang für Treppenhäuser eingesetzt. Auch bei Ausgängen auf der Baugrenze, häufig bei Reihenhäusern der Fall, können die Anforderungen durch eine Brandschutztür erfüllt werden. Ein weiterer Einsatzbereich sind Laubengänge, die in zahlreichen Miets- und Apartmenthäusern den Zugang zu den einzelnen Wohnungen ermöglichen.
 
Für genau solche Fälle hat Novoferm augenscheinlich mit der Brandschutztür NovoFire Thermo EI1 30 eine besonders hochwertige Lösung auf den Markt gebracht. Bei einer Reihe funktionaler Kriterien - von der Wärmedämmung bis zur Schlagregendichtigkeit – haben die Prüfungen der Tür beste Ergebnisse gebracht - selbstredend bei Top-Werten im Brandschutz, wie der Hersteller auf Anfrage mitteilte. Besonderen Wert wurde laut Firmenangaben auf die gerade im Außenbereich wichtigen Dämmeigenschaften gelegt. Durch einen eigens entwickelten Brandschutzkern erreicht die NovoFire Thermo einen UD-Wert von bis zu 1,7 W/m²K und setzt damit angeblich neue Maßstäbe für diesen Anwendungsbereich. Der neuartige Brandschutzkern soll außerdem sicher stellen, dass die erlaubten Oberflächentemperaturen selbst im Randabstand von 25mm nicht erreicht werden – dank dieses Werts konnte das Novoferm-Produkt mit EI1 30 klassifiziert werden. Auch bei den Prüfungen z. B. zur Luftdurchlässigkeit (Klasse 3) und zur Schlagregendichtigkeit (4a) erfüllt die „NovoFire Thermo“ im Marktvergleich besonders hohe Anforderungen. Das wird gewährleistet durch technische Details wie einer speziellen Dichtungsanordnung oder der thermisch getrennten Bodenschwelle. Gleich um zwei Klassen besser eingestuft wird sogar die mühelose Nutzung der Tür, bei den Bedienkräften erfüllt Novoferm die Prüfkriterien der Klasse 4.
  
Bei der Brandschutztür NovoFire Thermo handelt es sich um eine funktionale Erweiterung der bewährten NovoFire Aluminium von Novoferm. Dementsprechend ist die Tür als ein- und als zweiflügelige Version lieferbar. Die Abmessungen der einflügeligen Tür betragen dabei 1 400 x 2 600 mm, die zweiflügelige Tür hat mit 2 800 mm die doppelte Breite – wobei diese Version hinsichtlich des Windlast-Widerstands nach Auskunft von Novoferm „Klassenbeste“ auf dem Markt sei.
  
Angesichts der auch bei Brandschutztüren stetig wachsenden Ansprüche an das Design bietet Novoferm für die Außentüren zahlreiche Optionen an. Von Eloxal-Oberflächen z. B. im Edelstahldesign, über Pulverlackbeschichtungen nach RAL oder Metallic-Beschichtungen bis hin zum Holzdekor gibt es ein breites Spektrum unterschiedlicher Oberflächen; auch die Ansichtsbreiten von Sprossenprofilen und die Füllungen können passend zum Objekt gewählt werden. Der Hersteller betonte in diesem Zusammenhang, dass für Brandschutz-Außentüren auf Wunsch weitere Funktionen, wie z. B. eine automatische barrierefreie Türöffnung mit Zutrittskontrollsystem und Zeitsteuerung, möglich seien.

dataresearch by pressebüro.m

News

13.09.2017: Top-Werte beim Brandschutz:

Aluminium-Außentür EI1 30 von Novoferm

weiterlesen
01.09.2017: Brandschutz beim Bauen mit Holz

Funktionserhalt nach DIN 4102 Teil 12 an Holzbauteilen sicherstellen

weiterlesen